„Wir müssen an unsere Grenzen gehen“

von albert brandstätter
Auf zum nächsten Tanz: Dornbirn-Stürmer Kevin Macierzynski (l.) und Salzburg-Angreifer Peter Mueller treffen sich heute im Volksgarten wieder. gepa

Auf zum nächsten Tanz: Dornbirn-Stürmer Kevin Macierzynski (l.) und Salzburg-Angreifer Peter Mueller treffen sich heute im Volksgarten wieder. gepa

Eines ist klar: Nur eine weitere Spitzenleistung bringt den Bulldogs heute einen Sieg in Salzburg.

Dornbirn „Starki sei Dank“, nannte der Bregenzer Alexander Pallestrang im Salzburg-Dress den Hauptverantwortlichen für den zweiten Erfolg der Mozartstädter. Gemeint ist Bullen-Goalie Bernhard Starkbaum, der Dornbirns Angriffsbemühungen mit „zu null“ bestrafte. Mit einer Play-off-Fangquote von 96,7%

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.