Vier Dornbirn-Treffer waren zu wenig

Salzburg-Stürmer Brant Harris (l.) lauert auf den Pass von Teamkollege Thomas Raffl, Michael Caruso, Olivier Magnan und Rasmus Rinne sind defensiv gefordert.  gepa

Salzburg-Stürmer Brant Harris (l.) lauert auf den Pass von Teamkollege Thomas Raffl, Michael Caruso, Olivier Magnan und Rasmus Rinne sind defensiv gefordert.  gepa

Bulldogs reichten bei der 4:5-Niederlage auch zwei Doppelschläge nicht. Salzburg hat nun drei Matchbälle.

Salzburg Wenn Matt Fraser in der 46. Minute den Puck nicht ans Aluminium gesetzt hätte, sondern in die Maschen, dann wäre das dritte Play-off-Viertelfinalspiel zwischen Salzburg und dem Dornbirner EC wohl anders ausgegangen. Die Bulldogs, die zu Beginn des Schlussdrittels innerhalb von 15 Sekunden e

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.