Geteilte Freude

Der Ex-aequo-Erfolg im Finale von Aare durch Matthias Mayer (l.) und Vincent Kriechmayr ist Balsam auf den Abfahrerwunden. gepa

Der Ex-aequo-Erfolg im Finale von Aare durch Matthias Mayer (l.) und Vincent Kriechmayr ist Balsam auf den Abfahrerwunden. gepa

Mayer und Kriechmayr gewinnen ex aequo in Aare, Abfahrtskugel an Feuz.

aare Mit einem Ex-Aequo-Sieg haben Österreichs Abfahrer Matthias Mayer und Vincent Kriechmayr die Weltcup-Saison und damit eine lange Durststrecke beendet. Die beiden setzten sich beim Finale in Aare 0,04 Sekunden vor dem Schweizer Beat Feuz durch, der damit die erste Kristallkugel seine Karriere kl

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.