Erste Frau im Club der Medaillengewinner

Sport / 21.03.2018 • 22:27 Uhr / 3 Minuten Lesezeit
SV-Zwischenwasser-Obmann Marko Türtscher und Bgm. Kilian Tschabrun präsentieren das Modell den geplanten Eigenheims der Familie Eder in Zwischenwasser.
SV-Zwischenwasser-Obmann Marko Türtscher und Bgm. Kilian Tschabrun präsentieren das Modell den geplanten Eigenheims der Familie Eder in Zwischenwasser.

Monoskifahrerin Heike Eder holt zwölftes Edelmetall für den RC Vorarlberg bei Paralympics.

Zählt sie nun zu Batschuns, ist sie wegen ihres Wohnortes eine Götznerin oder wird sie als erste weibliche Medaillengewinnerin des Rollstuhlclubs als Altacherin geführt? Ein klare Antwort gab es nicht, doch das war auch Nebensache beim Empfang für Heike Eder. Die Schar in der vollbesetzten Aula der VS Altach war groß – und gebührend, hatte die in Batschuns geborene und aktuell noch in Götzis lebende 29-Jährige in Pyeongchang die zwölfte Paralympics-Medaille für den RC Enjo Vorarlberg geholt. Angeführt wurden die Gratulanten von Sportlandesrätin Barbara Schöbi-Fink, den Bürgermeistern Gottfried Brändle (Altach), Kilian Tschabrun (Zwischenwasser) und Götzis-Vize-Bgm. Clemens Ender. Gesehen wurden weiters Michael Zangerl (Sportabteilung), Sebastian Manhart vom Olympiazentrum und Christel Schwendinger, die als Finanzreferentin einen Scheck im Namen des Vorarlberger Skiverbands überreichte.

Natürlich war es eine Ehrensache, dass Jürgen Egle, Klaus Salzmann, Robert Fröhle und Philipp Bonadimann der ersten Dame im RC Enjo-Medaillengewinnerclub persönlich die Glückwünsche überbrachten. Für die musikalische Umrahmung der Feier sorgte die Bürgermusik Harmonie Altach unter der Leitung von Robert Müller. Dem Empfang einen ganz besonderen Flair verliehen haben auch die zahlreichen Kinder und Mitglieder des Skivereins Zwischenwasser mit Obmann Marko Türtscher an der Spitze.

Ganz besonders stolz waren natürlich auch Behindertensportverbandspräsident Josef Fink, Generalsekretär Harald Roth und Robert Meusburger, der als Heimtrainer einen wesentlichen Anteil an Eders Erfolg hat. In ihrer Rede bedankte sich Eder bei ihrem Gatten Armin, den Eltern Elfriede und Gerhard Türtscher und allen, die ihr die Daumen gedrückt haben. Als perfekter Moderator des Abends fungierte Thomas Flax. VN-JD

Die Eltern Elfriede und Gerhard Türtscher mit Eders Ehemann Armin.
Die Eltern Elfriede und Gerhard Türtscher mit Eders Ehemann Armin.
Klaus Salzmann und Jürgen Egle holten beide Gold 1998 in Nagano.
Klaus Salzmann und Jürgen Egle holten beide Gold 1998 in Nagano.
Mentor Philipp Bonadimann und Heimtrainer Robert „Röbl“ Meusburger.
Mentor Philipp Bonadimann und Heimtrainer Robert „Röbl“ Meusburger.
Heike Eder holte als erste Dame eine Paralympicsmedaille für den RC Enjo Vorarlberg.
Heike Eder holte als erste Dame eine Paralympicsmedaille für den RC Enjo Vorarlberg.