Sensation blieb aus

von albert brandstätter
Dornbirn, im Bild mit Chris D‘Alvise und Scott Timmins, konnte gegen Salzburg – Martin Stajnoch, Bernhard Starkbaum, Peter Hochkofler, Bobby Raymond und Alexander Cijan – offensiv zu wenig Akzente setzen.  gepa

Dornbirn, im Bild mit Chris D‘Alvise und Scott Timmins, konnte gegen Salzburg – Martin Stajnoch, Bernhard Starkbaum, Peter Hochkofler, Bobby Raymond und Alexander Cijan – offensiv zu wenig Akzente setzen.  gepa

Dornbirn verlor gegen Salzburg zu Hause mit 2:6 und musste sich in der Serie mit 2:4 geschlagen geben.

Dornbirn Die weit über 4000 Fans in der Messeeishalle sahen nach dem Schlusspfiff ein Hand­shake der beiden Mannschaften, also das Zeichen dafür, dass ein Play-off-Duell zu Ende ist. Die Bullen aus Salzburg setzten sich mit 6:2 durch und stehen im Halbfinale. „Keiner der Spieler muss den Kopf hängen

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.