Grabher Meier geht

28.03.2018 • 20:27 Uhr / 2 Minuten Lesezeit

Lustenau Nach 854 Einsätzen für Lustenau, Feldkirch, Salzburg, Linz und Dornbirn ist für Martin Grabher Meier in der obersten Liga Schluss. Er werde seine Profikarriere beenden, gab der 34-Jährige bekannt. Der Kreis könnte sich aber schließen, durchaus möglich, dass der Routinier bei seinem Stammklub EHC in der AHL aufläuft.

Kozek bleibt

Klagenfurt Rekordmeister KAC hat seinen zweiten Legionärsplatz für die kommende Saison mit dem Kanadier Andrew Kozek besetzt. Die Klagenfurter haben die beim Transfer des 31-jährigen Torjägers im Jänner ausverhandelte Option auf eine Verlängerung gezogen. Sein Vertrag läuft bis Ende der Spielzeit 2018/19.

Ritten siegt

Jesenice Die Rittner Buam haben sich im vierten Playoff-Halbfinalspiel in Jesenice auswärts nach einem 0:2-Rückstand mit 3:2 nach Verlängerung durchgesetzt und die Best-of-five-Serie mit 3:1-Siegen für sich entschieden. Die Südtiroler treffen in der Endspielserie der Alps Hockey League wie im Vorjahr auf Asiago Hockey.