Salzburg führt gegen Linz, Bozen überrascht Wien

Sport / 29.03.2018 • 23:04 Uhr / 2 Minuten Lesezeit

Salzburg Der EC Salzburg hat auch das zweite Heimspiel im Halbfinale der Erste Bank Eishockey Liga gewonnen. Die Bullen besiegten die Black Wings Linz mit 4:2 und führen in der Serie 2:1. Die Salzburger legten den Grundstein zum Sieg im starken ersten Drittel.

Die Heimischen machten von den ersten Minuten an enormen Druck und verwerteten auch gleich das erste Powerplay durch Thomas Raffl (4.). In der 16. Minute profitierte der Vorarlberger Verteidiger Alexander Pallestrang von einer Energieleistung von Michael Schiechl und traf aus einem Gestocher zum 2:0. Im Mitteldrittel gelang den Black Wings zweimal der Anschlusstreffer. Salzburg schlug aber stets schnell zurück und ging neuerlich mit einem Zwei-Tore-Vorsprung in das Schlussdrittel, in dem die Mannschaft von Greg Poss keinen Treffer mehr zuließ.

Dem HCB Südtirol gelang gegen die Vienna Capitals die nächste Überraschung. Das Team von Kai Suikkanen gewann in Wien in der Overtime mit 3:2.

Eishockey, Erste Bank Liga

Gestern spielten 

Play-off-Halbfinale, 3. Runde Best of seven

EC Salzburg – EHC Black Wings Linz 4:2 (2:0, 2:2, 0:0)

Volksgarten, 3400, SR Piragic, Smetana, Nemeth, Nothegger

Bisher gespielt: 3:2, 1:3, 4:2. Salzburg führt in der Serie 2:1

Torfolge: 4. 1:0 Raffl (5:4-Überzahl), 16. 2:0 Pallestrang, 27. 2:1 P. Lukas, 29. 3:1 Schremp, 33. 3:2 DaSilva (3:2), 35. 4:2 Hughes
Strafminuten: 4 bzw. 8

Vienna Capitals – HCB Südtirol 2:3 n. V. (1:0, 0:0, 1:2)

Albert-Schultz-Halle, 5500, SR M. Nikolic, Stolc, Hribar, Zgonc

Bisher gespielt: 4:0, 1:4, 2:3 n.V. Bozen führt in der Serie 2:1

Torfolge: 19. 1:0 Fraser, 43. 1:1 Petan, 52. 2:1 Tessier, 60. 2:2 Petan, 65. 2:3 Micelli
Strafminuten: 14 bzw. 16

Am Samstag spielen

EHC Black Wings Linz – EC Salzburg  17.20 Uhr

HCB Südtirol – Vienna Capitals  18.00 Uhr

Die weiteren Termine:

Montag, 2. April. Falls nötig: Mittwoch, 4. April, Freitag, 6. April