Lustenauer wollen „Wohnzimmer für den Fußball“

Die Sicht vom Rheinvorland aus, wobei die Lichtmasten das Gesamtbild des neuen Planet-Pure-Stadions prägen. Oben ein Querschnitt der Tribüne des Siegerprojekts, das klar den Betonsockel und die darüber liegende Tribünen in Holzbauweise zeigt. VN

Die Sicht vom Rheinvorland aus, wobei die Lichtmasten das Gesamtbild des neuen Planet-Pure-Stadions prägen. Oben ein Querschnitt der Tribüne des Siegerprojekts, das klar den Betonsockel und die darüber liegende Tribünen in Holzbauweise zeigt. VN

Nächster Schritt ist ein Etappen- und Finanzierungsplan.

Lustenau Mutig und bescheiden sollte es sein, aber man wollte in der Planung kein Erfüllungsgehilfe sein. Bernardo Bader umschrieb bei der öffentlichen Präsentation der Projekte des Stadion-Architektur-Wettbewerbs klar seine Herangehensweise, zusammen mit Walter Angonese und dem Team vom „gbdZT“. Ne

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.