Zwölf Personensind im Visier

Salzburg Im Biathlon-Skandal um Doping und Korruption wird in Österreich gegen zwölf Personen untersucht. Das sagte Oberstaatsanwältin Ingrid Maschl-Clausen von der Wirtschafts- und Korruptionsstaatsanwaltschaft. Zudem wird gegen Betreuer und Sportler des russischen Biathlon-Teams ermittelt.

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.