EM-Debüt von Böhler von kurzer Dauer

01.05.2018 • 16:12 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

Tel Aviv Nach drei World-Tour-Podestplätzen ging Judoka Laurin Böhler mit viel Optimismus in seine erste Elite-Europameisterschaft. Am Ende war der Auftritt des 23-jährigen Schwarzachers aber von kurzer Dauer. Der auf Position 17 der Weltrangliste geführte HLSZ-Sportsoldat musste sich in seinem Auftaktkampf der 100-kg-Klasse (31 TN) gegen den Portugiesen Jorge Fonseca (25) nach 1:25 Minuten Kampfzeit durch Ippon geschlagen geben und schied aus. VN-JD