Scheider punktet im ADAC-Masters

Sport / 01.05.2018 • 16:08 Uhr / 1 Minuten Lesezeit
Der Auftakt in der ADAC-Masters-Serie ist geglückt: Timo Scheider.am
Der Auftakt in der ADAC-Masters-Serie ist geglückt: Timo Scheider.am

Most Neo-ADAC-GT-Masters-Pilot Timo Scheider hat zusammen mit seinem dänischen Teamkollegen Mikkel Jensen sowohl beim Eröffnungsrennen in Oschersleben nach einer Disqualifikation eines Gegner-Duos nachträglicher Dritter, als auch beim zweiten Event im tschechischen Most als Sechster in den jeweiligen ersten Rennheats auf Anhieb gepunktet. In den zweiten Rennläufen kam das Duo in der „Liga der GT3-Supersportwagen“ nicht unter die Top ten. In der Meisterschaft führen nach vier Läufen Mathieu Jaminet/Robert Renauer (Fra/Ger) auf einem Porsche-911, Scheider/Jensen liegen mit ihrem BMW-M6-GT3 des Schnitzer-Teams auf dem zehnten Gesamtrang. DG