Den Vizemeister im Visier

04.05.2018 • 20:36 Uhr / 3 Minuten Lesezeit
Trainer Bernhard Summer baut gegen den Vizemeister vor allem auf den Heimvorteil seiner Schützlinge.SAMs
Trainer Bernhard Summer baut gegen den Vizemeister vor allem auf den Heimvorteil seiner Schützlinge.SAMs

Vorderland hat am Sonntag Heimvorteil gegen Landhaus und hofft auf Punktezuwachs.

Röthis Es ist vor allem ein „Lernjahr“, hatte es nach dem erstmaligen Bundesliga-Aufstieg beim heimischen Klub FFC fairvesta Vorderland geheißen. Und die Schützlinge von Trainer Bernhard Summer haben schnell gelernt und sich rasch an das Tempo in der Frauen-Bundesliga gewöhnt. Nach 13 Spieltagen liegt man deshalb überraschend, aber mehr als verdient, auf dem fünften Zwischenrang. Wenn nun am Sonntag mit Landhaus der Vizemeister in Röthis gastiert, darf man sogar mit einem weiteren Punktezuwachs rechnen. „Klar, die Gäste sind der Favorit, aber wir wollen sie doch ein bisschen fordern. Zumindest ein Punkt wäre eine super Sache“, sagt Summer. Für ihn liegt die ganz große Stärke des Gegners, der mit einigen Teamspielerinnen – etwa Torfrau Jasmin Pfeiler – bestückt ist, im Kollektiv.

Veränderte Aufstellung

Bei den Heimischen muss Summer einige personelle Veränderungen vornehmen, denn U-19-Teamspielerin Anna Bereuter fehlt aus privaten Gründen, Sarah Schneider ist beruflich unabkömmlich und Katharina Rauch klagt über Knieprobleme. Den Klub verlassen, weil erst auf Weltreise und dann zurück nach Niederösterreich gehend, wird Innenverteidigerin Petra Mitter.

Drei fix im Aufgebot

Für das UEFA Development Tournament „WU-16“ in Schweden hat ÖFB-Nachwuchsteamchef Markus Hackl drei Mädchen aus Vorarlberg in den U-17-Teamkader berufen. Neben Carline Fritsch (SC Göfis) werden auch Patricia Pfanner (FC Lauterach) und Leonie Salzgeber (FC Schruns) die Reise in den Norden Europas mitmachen.

„Unser Plus ist sicherlich der Heimvorteil. Gegen Landhaus wäre ein Punkt eine gute Sache.“

Frauen–Fußball Bundesliga

14. Spieltag

fairvesta Vorderland – Landhaus Sonntag

Röthis, Sportplatz Ratz, 11 Uhr, SR Kraker

SKV Altenmarkt – FC Bergheim heute

SKN St. Pölten – Union Kleinmünchen heute

Neulengbach – FC Südburgenland heute

SK Sturm Graz – LUV Graz Sonntag

Tabelle

 1. SKN St. Pölten 13 13 0 0 53: 1  39

 2. USC Landhaus 13 9 2 2  30: 9  29

 3. SK Sturm Graz 13 7 3 3 30:14  24

 4. Neulengbach 13 7 1 5 24:19 22

 5. FFC Vorderland  13 5 3 5 14:25 18

 6. Kleinmünchen 13 3 5 5 22:20 14

 7. Altenmarkt 13 3 5 5 14:24 14

 8. FC Bergheim 13 3 3 7 13:24 12

 9. Südburgenland 13 3 1 9 14:47  10

10. LUV Graz 13 0 1 12 7:38 1