Saison der Superlative

07.05.2018 • 19:02 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

Mehr war einfach nicht möglich: Mit der Maximalausbeute von 20 Siegen und 60:0 Punkten sicherte sich die Unter-20-Mannschaft des RHC Dornbirn den Meistertitel in der Schweizer Liga. Die Equipe von Trainer Dominique Kaul und Betreuer Markus Fehr hat zwölf Punkte Vorsprung auf Vizemeister RSC Uttigen und brachte es auf ein Torverhältnis von 187 geschossenen Toren bei 68 Gegentreffern. Dornbirn-Kapitän Kilian Hagspiel (vorne links) sicherte sich zudem mit 78 Toren (Schnitt 3,9 pro Spiel) die Torjägerkrone, Jonas Fäßler (vorne rechts) belegte mit 49 Treffern (Schnitt 2,45 pro Spiel) den dritten Rang in der Torschützenliste. Verein