Bregenz triumphiert im Poly-Cup

09.05.2018 • 19:31 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Jubel bei den Poly-Schülern aus Bregenz. Sie vertreten nach dem Landessieg Vorarlberg nun bei der Bundesmeisterschaft.Moosbrugger
Jubel bei den Poly-Schülern aus Bregenz. Sie vertreten nach dem Landessieg Vorarlberg nun bei der Bundesmeisterschaft.Moosbrugger

Landesmeisterschaft der Polytechnischen Schulen hart umkämpft.

Fußach Aus dem Jahreskalender der Polytechnischen Schulen Vorarlbergs ist die Landesmeisterschaft im Fußball nicht mehr wegzudenken und ein wichtiges sportliches Kräftemessen untereinander. Heuer wurde der beliebte „Poly-Cup“ wiederum auf der Sportanlage Müß ausgetragen. Die Entscheidung war am Ende denkbar knapp: Nach überaus ausgeglichenen Spielen konnte sich die PTS Bregenz unter ihrem Trainerduo Thomas Wucher und Günter Helbok nach einem torlosen Remis nach regulärer Spielzeit in einem „Shoot-out“ – ähnlich dem Penaltyschießen beim Eishockey – gegen die Alterskollegen der PTS Dornbirn durchsetzen.

Jubelnd nahmen die Kicker vom Bodensee den Siegerpokal entgegen und treten die Reise nach Wien zum Bundesfinale (11. bis 13. Juni) an. Auch im Spiel um Platz drei musste ein „Shoot-out“ entscheiden, wobei hier die PTS Feldkirch gegen Titelverteidiger PTS Rankweil das bessere Ende für sich hatte. Den Fairness-Pokal, der von der Aktion Sicheres Vorarlberg ins Leben gerufen wurde, sicherten sich die Poly-Schüler aus Bludenz. VN-wam