Gemischte Gefühle zum Abschluss

21.05.2018 • 20:13 Uhr / 6 Minuten Lesezeit

Altachs Amateure siegten als einziger Ländleklub.

Schwarzach Dank eines Hattricks von Nurkan Ibrahimi feierte die Fohlenelf des SCR Altach zum Saisonende noch einen 3:0-Heimsieg gegen Seekirchen. Ganze 31 der insgesamt 49 Punkten holten die Rheindörfler im eigenen Stadion. Mit den drei Punkte verteidigte man erfolgreich den vierten Platz gegen Kitzbühel. Trainer Dietmar Berchtold und Kapitän Sonderegger werden im letzten Heimspiel der Profitruppe (27. Mai, gegen Sturm Graz) in einem gebührenden Rahmen noch offiziell verabschiedet.

Der FC Dornbirn konnte seinem Coach Markus Mader keinen Sieg zum 50. Geburtstag „schenken“. Das Elfmetertor von Franco Joppi war in St. Johann im Pongau zu wenig, und so trat man nach einem 1:1-Remis die Heimreise mit nur einem Punkt an. Zwar rutschten die Rothosen so noch auf Platz sechs zurück, jedoch kann man mit dem Saisonverlauf durchaus zufrieden sein.

Hohenems unterlag Kitzbühel mit 2:4 und beendet die Saison so auf Platz neun. Unter der Leitung von Trainer Peter Jakubec konnten die Grafenstädter noch keinen einzigen Sieg außerhalb des Ländles einfahren.

Schlusslicht Alberschwende dürfte das Saisonende herbeigesehnt haben. Beim Tabellenvorletzten Pinzgau/Saalfelden verlor man mit 0:3 und verabschiedet sich so mit 14 sieglosen Spielen in Folge aus der Regionalliga. Elf Punkte Rückstand auf den Vorletzten sprechen eine deutliche Sprache. Am Ende fehlte Alberschwende die nötige Qualität, um als erstes Wälderteam die Klasse in der Westliga zu halten. vn-tk

Regionalliga West 2017/18

30. und letzter Spieltag

Cashpoint SCR Altach Amateure – SV Seekirchen  3:0 (1:0)

Cashpoint-Arena, 150 Zuschauer, SR Yilmaz Et (T)

Torfolge: 27. 1:0 Nurkan Ibrahimi, 47. 2:0 Nurkan Ibrahimi, 61. 3:0 Nurkan Ibrahimi

Gelbe Karten: 11. Rauter (Seekirchen/Unsportlichkeit), 34. Prirsch (Altach Amateure/SR-Kritik), 39. Matscher (Seekirchen/Foulspiel)

Cashpoint SCR Altach Amateure: Iozzo; Petkovic, Pecseli, Jovicic, Prirsch; Spari (55. Dagli), Ibrahimi (84. Oikonomikos), Sonderegger, Dietrich, Lars Nussbaumer; Daniel Nussbaumer (75. Petrovic)

SV Seekirchen: Tezzele; Rauter, Taferner, Löw (65. Santos Filho); Eliasch, Matscher, Smoljan, Biribauer, Tittler (57. Kauba), Bernhard Rösslhuber; Kopleder (70. Lukas Rösslhuber)

Hotel am See FC Hard – SV Wörgl  2:2 (1:1)

Waldstadion, 300 Zuschauer, SR Steinbeck (S)

Torfolge: 3. 0:1 Silvano Brandl (Kopfball), 20. 1:1 Elvin Ibrisimovic, 43. 1:2 Niko Schneebauer (Kopfball), 61. 2:2 Semih Yasar

Gelbe Karten: 53. Rene Schneebauer (Wörgl), 60. Altuntas, 66. Markus Grabherr, 67. Minoretti (alle Hard/alle Foulspiel), 79. Sailer (Wörgl/Unsportlichkeit)

Gelb-Rote Karte: 90./+2 Rene Schneebauer (Wörgl/wiederholtes Foulspiel)

Hotel am See FC Hard: Dominik Lampert; Peer, Srbulovic, Altuntas, Mistura (56. Jonovic); Maccani (79. Alsufi), Kucera, Gisinger (8. Ibrisimovic), Markus Grabherr, Minoretti; Yasar

SV Wörgl: Linzbauer; Haris Husic (51. Dimitrov), Neurauter (28. Rene Schneebauer), Sailer, Brandl; Pfeifer, Naschberger, Nico Schneebauer, Bajalica, Achorner; Baydar

TSV St. Johann/Pongau – FC Mohren Dornbirn  1:1 (0:1)

Stadion St. Johann/Pongau, 250 Zuschauer, SR Stefan Gamper (T)

Torfolge: 28. 0:1 Franco Joppi (Foulelfmeter), 66. 1:1 Milan Sreco

Gelbe Karten: 32. Jonas Gamper (FCD), 54. Schwaighofer, 63. Beran (beide St. Johann/Pongau), 78. Wehinger (FCD/alle Foulspiel)

TSV St. Johann/Pongau: Hettegger; Emrah Sahin, Armin Gruber (86. Strobl), Grüll, Sreco; Djaferovic (59. Dygruber), Thomas Pertl, Schwaighofer, Manuel Waltl (70. Hupf); Wieser, Beran

FC Mohren Dornbirn: Lang; Allgäuer, Gurschler, Kühne, Wehinger; Aaron Kircher, Jonas Gamper (78. Klein), Mihajlovic, Joppi, Fridrikas (59. Rachbauer); Brunold (71. Krnjic)

FC Pinzgau/Saalfelden – Holzbau Sohm FC Alberschwende  3:0 (0:0)

Sportplatz Bürgerau, 250 Zuschauer, SR Elsler (T)

Torfolge: 48. 1:0 Semir Gvozdjar, 59. 2:0 Christopher Fürstaller, 66. 3:0 Tamas Tandari

Gelbe Karten: 62. Jan Gmeiner, 64. Christoph Sohm (beide Alberschwende/beide Foulspiel)

FC Pinzgau/Saalfelden: Van Hoeven; Klinkan, Hasic (81. Kiss), Keil (66. Empl), Moosmann (87. Steinbauer); Tandari, Mühlbacher, Rathgeb, Stegmann; Fürstaller, Gvozdjar

Holzbau Sohm FC Alberschwende: Stuhlmaier; Küer, Christoph Sohm (72. Spettel), Fetz (64. Gebhard Gmeiner), Maldoner; Jan Gmeiner, Betsch, Dönmez (76. Berlinger), Kohler, Pascal Berchtold; Sem Kloser

FC Kitzbühel – World-of-Jobs VfB Hohenems  4:2 (3:1)

Stadion Kitzbühel, 200 Zuschauer, SR Talic (S)

Torfolge: 2. 1:0 Bojan Margic, 19. 2:0 Martin Boakye, 23. 2:1 Luka Dursun, 40. 3:1 Bojan Margic, 69. 3:2 Adrian Klammer, 87. 4:2 Martin Boakye

Gelbe Karten: 19. Wolfgang (VfB, 45. Wörgetter (Kitzbühel/beide Foulspiel)

Rote Karte: 62. Andreas Salvenmoser (Kitzbühel/Torraub)

FC Kitzbühel: Penkovets; Margic (90./+3 Vukovic), Baur, Pauli (65. Schennach); Sebastian Gruber, Salvenmoser, Wörgetter, Djuric (89. Kogler), Hartl; Boakye, Maximilian Gruber

World-of-Jobs VfB Hohenems: Julian Haunschmied; Wolfgang, Metzler (46. Techt), Pernstich, Luka Dursun; Feuerstein, Stefanon (46. Özmen), Seutcho, Brugger, Häusle (70. Pantos); Adrian Klammer

SV Wals/Grünau – FC Kufstein  5:0 (2:0)

Stadion Grünau, 250 Zuschauer, SR Jurcevic (V)

Torfolge: 12. 1:0 Christian Schnöll, 15. 2:0 Alexander Peter, 51. 3:0 Sadat Hamzic (Foulelfmeter), 54. 4:0 Elvis Ozegovic, 75. 5:0 Matthias Pichler

USK Anif – FC Wacker Innsbruck Amateure  2:4 (0:2)

Sportzentrum Anif, 100 Zuschauer, SR Bode (V)

Torfolge: 30. 0:1 Murat Satin, 40. 0:2 Raphael Galle, 48. 0:3 Murat Satin, 71. 1:3 Sebastian Wachter, 76. 1:4 Okan Yilmaz, 90./+2 2:4 Markus Wallner

Gelb-Rote Karte: 57. Philipp Riegler (Wacker Innsbruck Amateure/Unsportlichkeit)

Der Vorarlberger Dario Müller (Wacker Innsbruck Amateure) wurde in der 64. Minute eingewechselt

SC Schwaz – SV Grödig  3:3 (1:2)

Silberstadt-Arena Schwaz, 150 Zuschauer, SR Gangl (V)

Torfolge: 8. 0:1 Benedikt Pichler, 20. 1:1 Patrick Knoflach, 35. 1:2 Resul Omerovic, 55. 2:2 Harald Cihak, 75. 3:2 Thomas Pichlmann, 85. 3:3 Bartu Aygün

Der Vorarlberger Elias Kircher (Grödig) spielte 90 Minuten, Mathias Hänsler (Schwaz) stand nicht im Aufgebot

Tabelle

 1. USK Anif 30 20 7 3 92:24 + 68 67

 2. SV Grödig 30 17 10 3 73:27  + 46 61

 3. SC Schwaz 30 14  11 5 49:33 + 16  53

 4. Cashpoint SCR Altach Amateure 30 14 7 9 63:45 + 18 49

 5. FC Kitzbühel 30 12 11 7  58:39 + 19 47

 6. FC Mohren Dornbirn 30 10 13 7 40:42 – 2 43

 7. SV Wals/Grünau 30  12 6 12 58:53 +  5 42

 8. FC Wacker Innsbruck Amateure 30 11 8 11 48:50 –  2 41

 9. World-of-Jobs VfB Hohenems 30 11 8 11 51:61 – 10 41

10. FC Kufstein 30 11 5 14 56:53 +  3 38

11. TSV St. Johann/Pongau 30 9 9 12 48:55 –  7 36

12. SV Seekirchen 30 10 6 14 46:54 –  8 36

13. SV Wörgl 30 9  7 14 45:59 – 14 34

14. Hotel am See FC Hard* 30 5 14 11 37:62 – 25 29

15. FC Pinzgau/Saalfelden 30 7 3 20 35:74 – 39 24

16. Holzbau Sohm Alberschwende 30 2 7 21 28:96 – 68 13

Legende: *Hard wird wegen Teilnahmeverzicht am Ende der Meisterschaft an die letzte Stelle gereiht.

Derbytabelle

 1. Cashpoint SCR Altach Amateure 8 4 2 2 23: 9 14

 2. World-of-Jobs VfB Hohenems 8 3 3 2 17:17 12

 3. FC Mohren Dornbirn 8  2  4 2 9: 9  10

 4. Hotel am See FC Hard 8 1  5 2 9:15  8

 5. Holzbau Sohm FC Alberschwende 8 1  4 3 11:19 8

Torschützenliste: 33 Volkan Akyildiz (SCR Altach Amateure); 29 Marco Hödl (Anif); 21 Matthias Pichler (Wals/Grünau); 18 Christof Kopleder (SV Seekirchen); 15 Marco Grüll (St. Johann/Pongau); Yigit Baydar (Wörgl)