„Vorstarts waren größtes Manko“

von jochen dünser
Nach Rang vier im Vorjahr musste sich Max Trippolt beim Match Race Langenargen mit Platz zehn begnügen. Rico Martinz

Nach Rang vier im Vorjahr musste sich Max Trippolt beim Match Race Langenargen mit Platz zehn begnügen. Rico Martinz

Max Trippolt verpasst um einen Sieg den Einzug in die K.-o.-Phase bei Match Race Langenargen.

Langenargen Ziel war ein Podestplatz, geworden ist es am Ende der neunte Rang im Endklassement. Nach dem verheißungsvollen Saisonstart mit einem zweiten Rang bei der insgesamt 15 Regatten umfassenden Match Race Super League Ende März in Locarno am Lago Maggiore wollten sich Steuermann Max Trippolt u

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.