Maxi Taucher und Thomas Flax mit kaiserlichen Auftritten in Bad Ischl

23.05.2018 • 19:30 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Der zehnjährige Maximilian Taucher sicherte sich bei der erstmals ausgetragenen Jugendmeisterschaft die Goldmedaille.Privat
Der zehnjährige Maximilian Taucher sicherte sich bei der erstmals ausgetragenen Jugendmeisterschaft die Goldmedaille.Privat

Zehnjähriger Lochauer holt Unter-18-Premierentitel. Flax triumphiert im Doppel.

Bad Ischl Einst sorgte Kaiser Franz Joseph I. in Bad Ischl für Furore, doch am Pfingstwochenende waren es die Rollstuhltennisspieler des RC Enjo Vorarlberg, die im weltbekannten Kurort im Zentrum des Salzkammergutes im südlichen Teil von Oberösterreich für Schlagzeilen sorgten. Besonders der zehnjährige Maximilian Taucher aus Lochau durfte sich über einen historischen Erfolg freuen. Taucher holte sich bei der erstmals ausgetragenen österreichischen Jugendmeisterschaft (Unter 18) in souveräner Manier den Premierentitel. Taucher gewann alle vier Begegnungen, gab dabei lediglich einen von acht Sätzen, beim 4:7-, 7:5, 7:2-Erfolg über Martina Hehle, ab. Die 14 Jahre alte Lochauerin belegte mit 1:3-Siegen am Ende den undankbaren vierten Rang, dahinter folgte Kilian Diem (12) aus Hard. Hehle durfte sich dafür im Damenbewerb über die Bronzemedaille freuen.

Gold und Bronze für Flax

Als sichere Medaillenbank seit Jahren erwies sich auch Thomas Flax. Der 34-jährige Dornbirner, aktuell Nummer 81 in der Einzel- bzw. 90 in der Doppelweltrangliste, und in Bad Ischl auf Position vier gesetzt, musste sich im Einzel im Halbfinale gegen den sechsfachen Paralympicsteilnehmer Martin Legner aus Tirol mit 1:6, 0:6 geschlagen geben.

Im Doppel agierten Flax und Legner dann zusammen auf einer Seite und durften sich am Ende über die goldene Auszeichnung freuen. Im Endspiel gab es einen hart umkämpften 7:5-, 6:2-Erfolg gegen die Titelverteidiger Nico Lagmann/Josef Riegler. Die nächsten Einsätze plant Flax bei den ITF-Futures-Series-Turnieren vom 14. bis 17. Juni in Brescia (Lombardei) bzw. vom 29. Juni bis 1. Juli in Birrhard (Kanton Aargau). VN-JD