Ein Giro-Sieg mit „reinem Gewissen“

Chris Froome ließ sich bei seinen Feierlichkeiten nicht von Zweiflern beirren. Reuters

Chris Froome ließ sich bei seinen Feierlichkeiten nicht von Zweiflern beirren. Reuters

Christopher Froome hat erstmals den Giro d’Italia gewonnen.

Rom Chris Froome und das große Fragezeichen. Wie lange hat der sagenhafte Erfolg des umstrittenen Briten bei diesem denkwürdigen 101. Giro d‘Italia Bestand? Der Weltverband UCI, der seit Monaten eine Untersuchung zur unerlaubten Höhe des bei Froome gemessenen Wertes des Asthmamittels Salbutamol führ

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.