Eigentor beschert Iran späten Sieg

„Ein Stürmer hat im eigenen Strafraum nichts verloren“ - Eine alte Fußballer-Weisheit, die beim Eigentor von Marokkos Stürmer Aziz Bouhaddouz nicht besser passen könnte.  ap

„Ein Stürmer hat im eigenen Strafraum nichts verloren“ - Eine alte Fußballer-Weisheit, die beim Eigentor von Marokkos Stürmer Aziz Bouhaddouz nicht besser passen könnte.  ap

In der 95. Minute stürzt Aziz Bouhaddouz ganz Marokko in tiefe Trauer.

St. petersburg Nach einem 1:0-(0:0)-Auftakterfolg im Außenseiterduell mit Marokko darf der Iran zumindest schüchtern vom Aufstieg ins Achtelfinale der WM in Russland träumen. Ein Eigentor von Aziz Bouhaddouz in der 95. Minute brachte „Team Melli“ in Gruppe B am Freitag in St. Petersburg einen glückl

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.