Eiskalte Japaner glücklich weiter

Japans Trainer Akira Nishino riskierte mit seiner Aufstellung viel – und gewann. reuters

Japans Trainer Akira Nishino riskierte mit seiner Aufstellung viel – und gewann. reuters

Zwei gelbe Karten weniger als Senegal geben Ausschlag.

Wolgograd Als seine Mannschaft durch einen historischen Fair-Play-Entscheid das Achtelfinale erreicht hatte, fiel dem Zocker Akira Nishino ein Stein vom Herzen. Nach einer waghalsigen Pokerpartie seines Trainers verlor Japan im Glutofen von Wolgograd gegen die bereits ausgeschiedenen Polen 0:1 (0:0)

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.