Luka Modric dirigiert Kroatiens Kinder von 1998

Luka Modric, sein Sohn Ivano (Nummer zehn) und weitere Kinder der kroatischen Teammitglieder. afp

Luka Modric, sein Sohn Ivano (Nummer zehn) und weitere Kinder der kroatischen Teammitglieder. afp

Der 32-Jährige träumt davon, sein Land ins Finale zu führen.

Sotschi Sie waren noch Kinder mit großen Träumen, als Davor Suker und seine Kameraden 1998 die Fußball-Welt erbeben ließen. Und plötzlich stecken Luka Modric und all die anderen, die kurz nach dem schrecklichen Krieg den Aufstieg eines neuen Kroatiens gefeiert hatten, in den Schuhen ihrer Idole. „Es

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.