Geismayr trotzt Wetterkapriolen

Daniel Geismayr zeigte bei seinem Heimrennen in beeindruckender Weise auf. Mit seiner schnellen Fahrweise hielt er sich außerdem warm. Veranstalter/stefan kothner

Daniel Geismayr zeigte bei seinem Heimrennen in beeindruckender Weise auf. Mit seiner schnellen Fahrweise hielt er sich außerdem warm. Veranstalter/stefan kothner

Vor der WM beschenkt sich Daniel Geismayr mit einem Erfolg beim M3 im Montafon.

schruns Daniel Geismayr (28) wirkt entspannt. Dabei hat er noch eines der schwersten Rennen in den Beinen. Beim M3-Montafon-Mountainbike-Marathon holte er sich am Samstag den Sieg in der Königsdisziplin. Der Dornbirner, der für das Team Centurion-Vaude an den Start gegangen war, bewältigte die 130 K

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.