Frankreich neue Nummer eins in der FIFA-Weltrangliste

Zürich Weltmeister Frankreich ist erwartungsgemäß die neue Nummer eins der Weltrangliste des Internationalen Fußball-Verbandes (FIFA), die nun mit einer neuen Methode berechnet wird. Österreichs Team (1501 Punkte) verbesserte sich um drei Ränge auf den 23. Platz. Vizeweltmeister Kroatien (1643 Punkt

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.