Rapid jubelt trotz einerNiederlage

Rapids Andrei Ivan (vorne) wird von Bukarest-Spieler Romario Benzar unsanft von den Beinen geholt. apa

Rapids Andrei Ivan (vorne) wird von Bukarest-Spieler Romario Benzar unsanft von den Beinen geholt. apa

Hütteldorfer verloren in Bukarest 1:2, stehen aber dennoch in der Gruppenphase.

Bukarest Der SK Rapid steht in der Gruppenphase der Europa-League. Der Mannschaft von Goran Djuricin konnte sich nach dem 3:1-Sieg im Hinspiel auswärts bei Steaua Bukarest eine 1:2-Niederlage erlauben. Damit darf sich Rapid nicht nur über den siebten Einzug in die Gruppenphase freuen, sondern auch ü

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.