Geismayr flog mit Rad zum Sieg

von Christian Adam
Der Dornbirner Daniel Geismayr während seiner Rekordfahrt beim Dolomitenmann 2018. Mirja Geh_Red Bull Contentpool

Der Dornbirner Daniel Geismayr während seiner Rekordfahrt beim Dolomitenmann 2018. Mirja Geh_Red Bull Contentpool

Dornbirner schaffte beim Dolomitenmann das Triple. Platz 50 für Vorarlberger Team.

Lienz Die 31. Auflage des Red Bull Dolomitenmannes ist Geschichte und ein Vorarlberger hat diese maßgeblich geschrieben. Denn Moutainbiker Daniel Geismayr war der überragende Akteur des vielleicht härtesten Teambewerbes der Welt. Der Dornbirner gewann zusammen mit dem US-Amerikaner Joseph Gray (Berg

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.