Rochade in der Königsklasse

von Redaktion

Charles Leclerc wird seit 2016 in der Ferrari Driver Academy gefördert. AFP

Hinwil, Maranello Der Monegasse Charles Leclerc ersetzt in der kommenden Formel-1-Saison bei Ferrari den Finnen Kimi Räikkönen. Der 20-Jährige werde dann an der Seite von Sebastian Vettel fahren, teilte die Scuderia mit. Zur Vertragslaufzeit Leclercs machte Ferrari keine Angaben. Räikkönen (38) übernimmt dafür Leclercs Cockpit bei Sauber. Der Weltmeister von 2007 habe einen Vertrag für zwei Jahre unterschrieben, teilte der Schweizer Rennstall mit.

Artikel 12 von 15