Altmeister mit goldenem Antritt in der Höll

Der Spanier Alejandro Valverde setzte sich im Zielsprint vor Romain Bardet und Michel Woods durch. APA

Der Spanier Alejandro Valverde setzte sich im Zielsprint vor Romain Bardet und Michel Woods durch. APA

38-jähriger Spanier Alejandro Valverde holt mit Gold im Straßenrennen seine siebte WM-Medaille.

Innsbruck Der Ausflug in die gefürchtete Höttinger Höll war für den umstrittenen Alejandro Valverde Gold wert. Nach einem brutalen Ausscheidungsrennen durfte der 38-jährige Spanier mit dem Triumph im abschließenden Straßenrennen bei der Rad-WM in Tirol seiner grenzenlosen Freude ungehemmt freien Lau

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.