„Ich möchte mich an die Spitze heranarbeiten“

von Heimo Kofler
Gutes Gefühl im Riesentorlauf: Nina Ortlieb freut sich auf den Start beim Klassiker in Sölden. gepa

Gutes Gefühl im Riesentorlauf: Nina Ortlieb freut sich auf den Start beim Klassiker in Sölden. gepa

Nina Ortlieb geht ihre erste volle Weltcupsaison an.

Sölden „Ich freue mich, dass es losgeht. Und ich brauche mich nicht zu verstecken.“ Nina Ortlieb sieht ihrem 24. Rennstart im Skiweltcup beim Riesentorlauf am Samstag in Sölden entspannt entgegen. Die 22-Jährige aus Lech kann den Bewerb am Rettenbachferner ganz ohne Druck angehen. Als Europacupsiege

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.