Infantino auf Konfrontationskurs

FIFA-Boss Gianni Infantino kämpft weiter für die Klub-WM. 

FIFA-Boss Gianni Infantino kämpft weiter für die Klub-WM. 

FIFA-Chef wirbt trotz Europa-Nein um neue Bewerbe.

Kigali Der Machtkampf um die Zukunft der Klub-WM und ein Milliarden-Dollar-Angebot für internationale Wettbewerbe geht fernab der großen Fußball-Bühne in die nächste Runde. Beim Treffen des FIFA-Rats in Ruandas Hauptstadt Kigali will Weltverbandschef Gianni Infantino (48) am Freitag sein Werben für

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.