Altachs Amateurestecken im Tief

Sportchef Alexander Guem nennt Gründe für die aktuelle Lage.

Altach In den letzten beiden Saisonen war das Amateur-Team des SCR Altach mit den Plätzen drei und vier die mit Abstand stärkste Amateurmannschaft Vorarlbergs. Das gehört nun aber der Vergangenheit an. Mit Rang dreizehn hat die zweite Kampfmannschaft der Rheindörfler derzeit in der Westliga nicht ei

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.