Ein Fingerzeig in Richtung Tokio

von jochen dünser
Mit einem lehrbuchmäßig vorgetragenen Uramawashi Geri, einem Beintreffer zum Kopf der Gegnerin, holte sich Bettina Plank bei der Karate-WM in Madrid so wie 2016 die Bronzemedaille im Kumite bis 50 kg.  ÖKB/Ewald Roth

Mit einem lehrbuchmäßig vorgetragenen Uramawashi Geri, einem Beintreffer zum Kopf der Gegnerin, holte sich Bettina Plank bei der Karate-WM in Madrid so wie 2016 die Bronzemedaille im Kumite bis 50 kg.  ÖKB/Ewald Roth

Bettina Plank erkämpft bei Karate-WM in Madrid wie 2016 in Linz abermals Bronze.

Madrid 20 Monate vor den Olympischen Sommerspielen 2020 in Tokio hat Karate-Lady Bettina Plank bei der Weltmeisterschaft in Madrid eine bärenstarke Empfehlung in Richtung Olympiastartplatz abgeliefert. Mit einem 8:0-Erfolg im kleinen Finale gegen die Kroatin Jelena Pehar sicherte sich die 26-jährige

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.