Klaus fegt über Götzis hinweg

Marco Nigsch (im roten Trikot) ließ gegen Philip Häusle im griechisch-römischen Stil nichts anbrennen.  L.Knobel

Marco Nigsch (im roten Trikot) ließ gegen Philip Häusle im griechisch-römischen Stil nichts anbrennen.  L.Knobel

Klauser Ringer holten sich mit 38:17 das Finalticket.

Klaus Zum dritten Mal in Folge bestreiten der KSK Klaus und Rekordmeister AC Wals das große Finale in der Ringer-Bundesliga. Beim KSV Götzis war die Enttäuschung entsprechend groß, als er sich vor 800 begeisterten KSK-Anhängern in der neuen Mittelschulturnhalle den Hausherrn klar geschlagen geben mu

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.