VEU traf nur zwei Mal, gewann aber 3:1

Dylan Stanley lenkte mit dem Führungstreffer zum 1:0 das Spiel gegen den HC Gröden für die VEU in die richtigen Bahnen. lerch

Dylan Stanley lenkte mit dem Führungstreffer zum 1:0 das Spiel gegen den HC Gröden für die VEU in die richtigen Bahnen. lerch

Ein technisches Tor entschied die Partie gegen Gröden.

Feldkirch Mit einem 3:1-Heimsieg gegen den HC Gröden festigte die VEU Feldkirch den zweiten Tabellenplatz in der Alps Hockey League hinter dem überlegenen Tabellenführer HC Pustertal. Die Mannschaft von Trainer Nik Zupancic gab gegen die Südtiroler, die nur mit 14 Feldspielern angereist waren, über

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.