Medaillenchancen in allen Klassen

Sport / 06.03.2019 • 22:58 Uhr / 2 Minuten Lesezeit

Schwarzach Mit 21 Athleten ist der Vorarlberger Skiverband ab heute bei den österreichischen alpinen Schülermeisterschaften im steirischen Mariazell vertreten. Marcel Schoder, im VSV verantwortlicher Trainer für diese Sparte, hofft für seine Läufer in den Klassen U14, U15 und U16 in allen drei Disziplinen (Super-G, Riesentorlauf, Slalom) auf Edelmetall. „Wir rechnen uns in fast allen Klassen und Disziplinen Medaillenchancen aus. Zudem sollten wir in der Bundesländerwertung einen Spitzenplatz belegen können.“

Ski alpin

ÖSV-Schülermeisterschaften Mariazell

Programm

Donnerstag: Super-G

Freitag: Riesentorlauf (2 Durchgänge)

Samstag: Slalom (2 Durchgänge)

Die Vorarlberger Starter

U 14 weiblich

Antonia Muxel (SV Reuthe)

Emma Amann (WSV Tschagguns)

Leonie Lussnig (SC Klaus-Weiler)

Lorena Jenni (WSV Koblach)

Noemi Lampert (SV Hohenems)

U 14 männlich 

Brody Kapeller (SCA Lech)

Christopher Olivier (WSV Au)

Jonas Schäfer (WSV Raggal)

Kilian Lercher (SV Tosters)

Moritz Zudrell (WSV Silbertal)

U 15 weiblich

Angelina Salzgeber (WSV Bartholomäberg)

Filippa Acker (SC Klaus-Weiler)

Leonie Zegg (SCA Lech)

Victoria Olivier (WSV Au)

U 15 männlich

Jonathan Bischof (WSV Vandans)

Marco Feurstein (SV Mellau)

U 16 weiblich

Anna Matt (SV Nüziders)

Lea Lipburger (WSV Schoppernau)

Lena Zudrell (WSV Silbertal)

U 16 männlich

Jakob Greber (SV Mellau)

Martin-Luis Walch (WSV Schwarzenberg)