Punkte gab es nur für den EHC

Sport / 06.03.2019 • 22:58 Uhr / 4 Minuten Lesezeit
Die Lustenauer Max Wilfan und Philip Putnik nehmen Gröden-Stürmer Simon Pitscheider in die Zange.steurer
Die Lustenauer Max Wilfan und Philip Putnik nehmen Gröden-Stürmer Simon Pitscheider in die Zange.steurer

4:1 gegen Gröden, VEU verlor 1:4.

Schwarzach Es war nur dem EHC Alge Elastic Lustenau vergönnt, am Vorarlberg Heimspielabend in der Alps Hockey League einen Sieg einzufahren. Das Team von Christian Weber setzte sich gegen den HC Gröden mit 4:1 durch. Die VEU verlor gegen die Rittner Buam mit 1:4 der EC Bregenzerwald beim letzten Saisonauftritt vor eigener Kulisse gegen Jesenice mit 2:6.

Der Erfolg ging dem EHC aber nicht ganz so leicht von der Hand wie erwartet. Drei Treffer innerhalb von 55 Sekunden lancierten in den Minuten sieben und acht die Partie. Gröden legte durch Jussi Viitanen das 1:0 (7.) vor, der EHC konterte mit Treffern von Jürgen Tschernutter (8.) und Marc-Olivier Vallerand (8.). Misa Pietilä, der Ex-Wald-Torhüter und in Minute acht für Leo Kostner eingewechselt, hielt dann die Südtiroler im Spiel. Zwei Überzahltore im Mitteldrittel durch David Slivnik (32.) und Martin Grabher Meier (37.) machten den 4:1-Endstand perfekt.

Gemütlich gingen es die VEU und Ritten im ersten Drittel an. Die Gäste gingen durch Andreas Lutz (13.) in Führung, im Mitteldrittel freute sich die VEU nur kurz über das 1:1 (23.) in Überzahl von Kevin Puschnik. Thomas Spinell (24.), der ebenfalls um Powerplay traf, Alex Eisath (31.) in Unterzahl und Johan Eriksson (34.) erhöhten innert vier Minuten auf 4:1. Vor den Treffern drei und vier vergab Lutz noch eine Penaltychance. Die VEU konnte nicht mehr zusetzten, die Wipptal Broncos rückten mit einem 3:0-Sieg gegen den KAC II bis auf drei Punkte heran.

Wälder blieben lange im Spiel

In Dornbirn neutralisierten sich der EC Bregenzerwald und Jesenice lange Zeit, die Partie nahm im zweiten Drittel aber Fahrt auf. Jesenice legte durch Rok Avsenek (27.) und Nik Pem (35.), zwei Tore vor, die Wälder antworteten 30 Sekunden später mit dem 1:2 durch Aleksi Järvinen. Im Schlussabschnitt stellte Jaka Sodja den alten Abstand wieder her (44.), Christian Ban verkürzte allerdings erneut (46.). Drei weitere Treffer der Gäste durch Blaz Tomazevic (48., 52.) und David Rodman (55.) besiegelten jedoch die sechste Heimniederlage der Wälder in Folge. DO, SIHA, KO

Eishockey

Alps Hockey League

EHC Alge Elastic Lustenau – HC Gröden 4:1 (2:1, 2:0, 0:0)

432, SR Pinie, Virta, Martin, Weiss

Torfolge: 7. 0:1 Viitanen, 8. 1:1 Tschernutter, 8. 2:1 Vallerand, 32. 3:1 Slivnik (5:4), 37. 4:1 Grabher Meier (5:4)

Strafminuten: 10 bzw. 10

VEU Feldkirch – Rittner Buam 1:4 (0:1, 1:3, 0:0)

689, SR Moschen, Schauer, Rinker, Wiest

Torfolge: 13. 0:1 Lutz, 23. 1:1 Puschnik (5:4), 24. 1:2 Spinell (5:4), 31. 1:3 Eisath (4:5), 34. 1:4 Eriksson

Strafminuten: 12 bzw. 14

EC Bregenzerwald – HDD Jesenice 2:6 (0:0, 1:2, 1:4)

351, SR Holzer, Lega, Basso, Vignolo

Torfolge: 27. 0:1 Avsenek, 35. 0:2 Pem, 35. 1:2 Järvinen, 44. 1:3 Sodja, 46. 2:3 C. Ban, 48. 2:4 Tomazevic, 52. 2:5 Tomazevic, 55. 2:6 Rodman

Strafminuten: 6 bzw. 2

KAC 2 – Wipptal Broncos  0:3 (0:1, 0:1, 0:1)

129, SR Bajt, Supper, Miklic, Wimmler

Torfolge: 1. 0:1 Nardi, 24. 0:2 McNally, 60. 0:3 Kofler

Strafminuten: 10 bzw. 6

Asiago Hockey – Olimpija Laibach 4:5 n. P. (1:2, 2:1, 1:1)

790, SR Benvegnu, Pahor, Javornik, Mantovani

Torfolge: 12. 1:0 Marchetti (5:4), 14. 1:1 Rajsar, 16. 1:2 Cepon, 21. 2:2 Tessari, 36. 3:2 Gellert, 40. 3:3 Jezovsek, 51. 3:4 Cepon, 53. 4:4 Rosa (5:4). Entscheidender Penalty: Simsic

Strafminuten: 2 bzw. 8

S.G. Cortina – Salzburg Juniors 2:9 (0:3, 2:4, 0:2)

452, SR Lazzeri, Rezek, Bedana, Bergant

Torfolge: 9. 0:1 Feldner, 14. 0:2 Evertsson, 18. 0:3 Varejcka, 21. 0:4 Schütz, 23. 0:5 Nordberg (5:4), 31. 0:6 Nordberg, 32. 0:7 Nordberg (5:4), 32. 1:7 Barnabo, 36. 2:7 De Zanna, 49. 2:8 Lobach, 49. 2:9 Kokkila (5:4)

Strafminuten: 19 + Spieldauer Di Diomete bzw. 6

HC Fassa – EC Kitzbühel  5:3 (1:0, 0:2, 4:1)

639, SR Gamper, Stefenelli, Huber, Rigoni

Torfolge: 3. 1:0 Iori, 21. 1:1 Lenes (4:5), 25. 1:2 Egger (5:4), 41. 2:2 Iori (5:4), 43. 2:3 Lidström, 59. 3:3 Gran (5:4), 60. 4:3 Iori, 60. 5:3 Gran

Strafminuten: 8 bzw. 16

Tabelle Sp S OS ON N 

1. HC Pustertal  39 31 5 1 2 153: 54 104

2. Olimpija Laibach 39 28 3 1 7 155: 84 91

3. Salzburg Juniors 39 25 4 4 6 163: 95 87

4. Asiago Hockey 39 21 7 4 7 152:108 81

5. Rittner Buam 39 26 1 0 12 162: 98 80

6. EHC Lustenau 39 24 2 2 11 153:109 78

7. VEU Feldkirch  39 20 2 5 12 130:112 69

8. Wipptal Broncos  39 16 6 6 11 126: 97 66

9. HDD Jesenice 39 20 1 3 15 166:115 65

10. S.G. Cortina 39 14 4 5 16 111:123 55

11. HC Gröden  39 14 1 2 22 103:134 46

12. EC Kitzbühel 39 11 3 3 22 100:148 42

13. EK Zell am See 39 9 3 4 23 106:168 37

14. EC Bregenzerwald 39 8 1 3 27 96:159 29

15. EC KAC II 39 9 1 0 29 108:180 29

16. Hockey Milano 39 6 1 2 30 97:182 22

17. HC Fassa  40 3 2 2 33 91:206 15