Fabian Vettel drückt für Teammanager Aberer aufs Gaspedal

Sport / 07.03.2019 • 19:48 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Fabian Vettel (l.) und Philip Ellis teilen sich das Cockpit des bulligen Mann-Filter AMG Mercedes GT 3.HTP Team
Fabian Vettel (l.) und Philip Ellis teilen sich das Cockpit des bulligen Mann-Filter AMG Mercedes GT 3.HTP Team

Hohenems Der jüngere Bruder von Formel 1 Weltmeister und Ferrari-Star Sebastian Vettel startet in der ADAC GT Masters in die kommenden Saison. Fabian Vettel (20) fährt einen Mercedes-AMG GT3 mit einer Leistung von bis zu 600 PS für das erfolgreiche Team HTP Motorsport. Sein Partner bei den Einsätzen wird Philip Ellis sein. Vettel hat bereist Tourenwagen-Erfahrung gesammelt und war für Audi im TT-Cup und war in der letzten Saison in der Lamborghini Huracán Trofeo im Einsatz.

In der Führungsspitze des Teams und maßgeblich an der Verpflichtung beteiligt ist der Hohenemser Günter Aberer, der als Teammanager das Mann-Filter Teams HTP leitet. „Mit Fabian haben wir nicht nur einen großen Namen im Team, sondern hauptsächlich einen jungen, hungrigen und talentierten Kandidaten in unserer Serie“, betont Aberer. Der Hohenemser verfügt über einen großen Erfahrungsschatz, war er selbst in den 80er-Jahren erfolgreich in der Formel Ford Szene und in der Deutschen Formel 3 Meisterschaft, u. a. mit Michael Schumacher im Starterfeld, unterwegs.

Saisonstart des ADAC GT Masters ist vom 26. bis 28. April im deutschen Oschersleben. Der Österreich-Auftritt der sieben Stationen umfassenden Serie steigt bei der dritten Station vom 7. bis 9. Juni am Red-Bull-Ring in Spielberg. MNO