Rashford als Goldjunge

06.03.2019 • 22:07 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

Manchester United setzte sich im Champions-League-Achtelfinale aufgrund der Auswärtstorregel gegen Paris St. Germain durch. Nachdem die Engländer das Hinspiel im eigenen Stadion mit 0:2 verloren hatten, besiegte man Paris im Rückspiel mit 3:1. In der Nachspielzeit entschied der Videoassistent auf Handelfmeter für Manchester, Marcus Rashford traf zum 3:1-Endstand für die Red Devils. Die Partie zwischen Porto und AS Rom ging beim Stand von 2:1 (Gesamtscore 3:3) in die Verlängerung und endete nach Redaktionsschluss. Reuters