Brajkovic glänzt mit fünftem Double-Double

10.03.2019 • 18:35 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Luka Brajkovic zeigt in der US-College-Basketball-Liga weiter groß auf. GEPA
Luka Brajkovic zeigt in der US-College-Basketball-Liga weiter groß auf. GEPA

Feldkircher als entscheidender Faktor bei 23. Sieg der
Davidson Wildcats.

Richmond Vorarlbergs Basketball-Export Luka Brajkovic sorgt weiter für Schlagzeilen in der US-amerikanischen College-Basketball-Liga. Beim 73:69-Auswärtserfolg seiner Davidson Wildcats bei den Richmond Spiders spielte der 19-jährige Feldkircher groß auf und verbuchte mit 16 Punkten und zehn Rebounds sein fünftes Double-Double zum Abschluss der Regular Season.

Der 2,08 Meter große Power Forward aus Vorarlberg sorgte 45 Sekunden vor dem Abpfiff mit dem 68:66 für die erste Führung, nachdem die Wildcats 35 Minuten im Rückstand lagen. Der „Freshman“ (Anm. Bezeichnung für Spieler im ersten College-Jahr) hält bei einer Saisonbilanz von 10,8 Punkten pro Spiel, verbuchte in durchschnittlich 24,8 Minuten Einsatzzeit pro Spiel 6,2 Rebounds.

Rang zwei für die Wildcats

Mit 14 Siegen und vier Niederlagen beenden Brajkovic und die Wildcats den Grunddurchgang der Atlantic-10-Division als Zweite hinter den Virginia Commonwealth University Rams (16 Siege, zwei Niederlagen) und sind damit beim Atlantic-10-Finalturnier von Dienstag bis Sonntag im Barclay Center in Brokklyn (New York) fix für das Viertelfinale qualifiziert. Dort treffen sie am Freitag auf den Sieger der Partie zwischen den Duquesne Dukes (Sechster, zehn Siege, acht Niederlagen) und den Saint Joseph‘s Hawks (Zehnter, sechs Siege, zwölf Niederlagen).

Die jeweiligen Ersten der insgesamt 30 Finalturniere (Conferences) nehmen wie 34 weitere Teams, die von einem Fachkomitee ausgesucht werden, am March-Madness-Tournament teil. VN-JD