Europas schnellste Eisläuferin

10.03.2019 • 20:45 Uhr / 1 Minuten Lesezeit
Noch nie lief eine Europäerin den 500-m-Sprint in so kurzer Zeit wie Herzog.AP
Noch nie lief eine Europäerin den 500-m-Sprint in so kurzer Zeit wie Herzog.AP

Salt Lake City Österreichs Eisschnelllauf-Star Vanessa Herzog hat mit dem Gewinn des 500-m-Gesamtweltcups auch ihr letztes großes Saisonziel erreicht. Auf der superschnellen Bahn von Salt Lake City erledigte sie die Aufgabe als Zweite mit dem nationalen Rekord von 36,85 Sek. mit Bravour. Über 1000 m belegte Herzog Weltcup-Endrang vier. Als siebte Läuferin überhaupt blieb sie über die 500-m-Sprintdistanz unter 37 Sekunden, wurde zudem zur schnellsten Europäerin sowie zur viertschnellsten Frau der Geschichte über diese Distanz. Ihre beim Lauf zu WM-Gold vier Wochen davor fixierte nationale Bestleistung unterbot sie um 27 Hundertstel.