Bestzeiten für Jansrud und Goggia in Soldeu

Sport / 11.03.2019 • 20:20 Uhr / 2 Minuten Lesezeit

Soldeu Kjetil Jansrud ist im Training für die Weltcup-Abfahrt der Herren beim Finale in Soldeu die schnellste Zeit gefahren. Als bester ÖSV-Mann klassierte sich Vincent Kriechmayr mit 0,38 Sekunden Rückstand hinter Jansrud als Fünfter, direkt hinter ihm folgte Hannes Reichelt (+0,43). Sofia Goggia war bei den Damen die Schnellste, beste Österreicherin war Tamara Tippler (+0,95 Sek.) als Sechste.

Ski alpin

Weltcupfinale Soldeu

Abfahrtstraining Herren

1. Kjetil Jansrud (NOR) 128,36 Min., 2. Johan Clarey (FRA) +0,24 Sek., 3. Adrian Smiseth Sejersted (NOR) und ex aequo Christof Innerhofer (ITA) 0,32, 5. Vincent Kriechmayr (AUT) 0,38, 6. Hannes Reichelt (AUT) 0,43, 7. Adrien Theaux (FRA) 0,65, 8. Steven Nyman (USA) 0,87, 9. Benjamin Thomsen (CAN) 0,88, 10. Mauro Caviezel (SUI) 1,25, 12. Beat Feuz (SUI) 1,31, 13. Matthias Mayer (AUT) 1,34, 15. Dominik Paris (ITA) 1,44, 16. Otmar Striedinger (AUT) 1,59

Abfahrtstraining Damen

1. Sofia Goggia (ITA) 1:32,65 Min., 2. Michaela Wenig (GER) und ex aequo Tina Weirather (LIE) 0,69 Sek.,4. Corinne Suter (SUI) und ex aequo Federica Brignone (ITA) 0,71, 6. Tamara Tippler (AUT) 0,95, 7. Joana Hählen (SUI) 0,99, 8. Ramona Siebenhofer (AUT) 1,00, 9. Jasmine Flury (SUI) 1,04, 10. Ricarda Haaser (AUT) 1,21, 11. Ragnhild Mowinckel (NOR) 1,29, 12. Nicole Schmidhofer (AUT) 1,30, 14. Mirjam Puchner (AUT) 1,43, 18. Stephanie Venier (AUT) 2,16, 21. Cornelia Hütter (AU)T 2,94