Jetzt wartet Österreichs Nummer eins

11.03.2019 • 21:11 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Eileen Campbell (Bild) und Melanie Wäger werden Rankweil lange fehlen.knobel
Eileen Campbell (Bild) und Melanie Wäger werden Rankweil lange fehlen.knobel

RW-Damen treffen im Cup-Halbfinale auf St. Pölten.

Rankweil Einmal kurz durchatmen musste Trainer Dursun Kaya. Erst danach konnte sich der RW-Rankweil-Coach auch freuen. Denn die Auslosung des Halbfinales im ÖFB-Ladies-Cup brachte den Rankler Damen ein weiteres Heimspiel. Gegner ist allerdings Österreichs Nummer eins im Vereins-Frauenfußball, der SKN St. Pölten. Vier Meistertitel in Folge konnte die reine Profimannschaft einfahren, sechs Cuptitel zeigen ebenfalls die Dominanz der Elf aus der niederösterreichischen Hauptstadt. Mit Isabella Kresche, Melissa Abiral, Jasmin Eder, Julia Hickelsberger und Stefanie Enzinger hat St. Pölten derzeit fünf aktuelle ÖFB-Teamspielerinnen in ihren Reihen. Mit Spielertrainerin Fanni Vago aus Ungarn und der Slowenin Mateja Zver hat man zudem zwei ausländische Torjägerinnen im Team. „Unsere Finalchance ist gleich null“, sagt Kaya. Dennoch will man das Spiel genießen und hofft auf viele Zuschauer.

Neues von der Verletztenfront gibt es auch: Melanie Wäger hat einen Kreuzbandriss erlitten und wurde bereits operiert. Bei Eileen Campell sind alle Bänder im Sprunggelenk gerissen. VN-tk

Fußball

ÖFB Ladies Cup

Halbfinale, Auslosung

RW Rankweil – SKN St. Pölten

USC Landhaus/Austria Wien – SKV Altenmarkt

Halbfinale: 4./5. Mai

Finale: 8. Juni