Rangordnung der WM 2018 bestätigt

11.03.2019 • 20:48 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Adriana Mathis startete mit einem dritten Rang beim UCI-Weltcup in Prag in die Wettkampfsaison.VN/Sams
Adriana Mathis startete mit einem dritten Rang beim UCI-Weltcup in Prag in die Wettkampfsaison.VN/Sams

Rang drei für Adria­na Mathis bei UCI-Weltcup der Kunstradfahrer in Prag.

Prag Die erste Standortbestimmung war vielversprechend bei der ersten Station des UCI-Weltcups der Kunstradfahrer in Prag für Vorarlbergs Asse: Im Frauen-Einer standen die Top-3-Sportlerinnen bei der Weltmeisterschaft des Vorjahres auf dem Siegerpodest. Den Sieg holten sich Vizeweltmeisterin Milena Slupina aus Deutschland, die mit 194,31 Punkten einen neuen Weltrekord aufstellte. Knapp 20 Punkte dahinter belegte Landsfrau Iris Schwarzhaupt Platz zwei. 2,56 Zähler hinter der regierenden Weltmeisterin wurde Adriana Mathis (RC Meiningen) Dritte. „Ich bin absolut zufrieden, sowohl mit der erreichten Punktezahl als auch der Platzierung. Die neuen Übungselemente haben bereits gut geklappt“, betonte die 24-jährige WM-Dritte der letzten beiden Saisonen und EM-Zweite von 2018 aus Meiningen.

Im Einer der Männer lieferte Christopher Schobel (Höchst) bei seinem ersten Weltcupstart eine gelungene Talentprobe ab und durfte sich zwei Tage nach seinem 20. Geburtstag mit 149,38 Punkten über den sechsten Endrang freuen. Vielversprechend der allererste gemeinsame Wettkampfeinsatz von Marcel Schnetzer und Katharina Kühne (Höchst), die im Zweier mit 122,16 Punkten den fünften Rang erreichten. Sie sorgen für berechtigte Erwartungen in Blickrichtung Weltmeisterschaft, die in diesem Jahr vom 6. bis 8. Dezember in Basel ausgetragen wird.

Karriereende von Julia Walser

Allerdings gibt es in dieser Kunstradszene aus Vorarlberger Sicht zu Saisonbeginn auch eine weniger erfreuliche Meldung: Die 18 Jahre alte Julia Walser, regierende Europameisterin und Weltrekordhalterin in der Juniorenklasse (Unter 19), hat aufgrund einer hartnäckigen Schulterverletzung ihr Karriereende bekannt gegeben. VN-JD