Hauser als Siebte mit bestem WM-Ergebnis

Sport / 12.03.2019 • 22:34 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

Östersund Die Tirolerin Lisa Hauser hat wenige Tage nach ihrem Blackout im Sprint als Siebte im Einzel ihr bisher bestes Biathlon-WM-Ergebnis geschafft. Der 25-Jährigen fehlten am Dienstag ohne Fehlschuss 53,7 Sekunden auf die ebenfalls fehlerfreie Siegerin Hanna Öberg aus Schweden. Die Deutsche Laura Dahlmeier (39,5/1 Schießfehler) verpasste als Vierte ihre 14. WM-Medaille in Serie nur knapp. Nicht weit dahinter lieferte Hauser („Ein richtig schönes Gefühl“) ein starkes Rennen ab.