Goldenes Triple für Viola Giesinger und Maxime Dieudonne

Sport / 14.03.2019 • 21:14 Uhr / 4 Minuten Lesezeit
Viola Giesinger gewann drei Titel und insgesamt sechs Medaillen. Heimat
Viola Giesinger gewann drei Titel und insgesamt sechs Medaillen. Heimat

93 Aktive lieferten sich 216 Einzelpartien im Kampf um Tischtennistitel.

Lustenau Insgesamt 93 Mädchen und Burschen absolvierten an den beiden Turniertagen der Tischtennis-Landesmeisterschaft im Nachwuchs (Unter-18- bis -11-Klasse) in der Gymnasium-Sporthalle Lustenau 216 Einzelpartien, bis die Gewinner und Platzierten in den 15 Bewerben ermittelt waren. Serien-Medaillen­gewinner prägten dabei die Siegerlisten. Bei den Mädchen ragte Viola Giesinger (Altach) mit drei Goldenen in der Unter-15-Klasse heraus. Daneben holte sie drei Bronzene in der U-18-Kategorie und war mit sechs Medaillen die erfolgreichste Teilnehmerin.

Bei den Burschen durfte sich Maxime Dieudonne (Kennelbach) über die makellose Ausbeute von drei Meistertiteln in der Unter-18-Klasse freuen. Einen goldenen Doppelpack gab es für Sibel Sallamaci (Lustenau), Gabriel Prettner (Rankweil) und Noah Ludescher (Klaus).

Mit 8,5 Podestplätzen (4/0,5/4) war der UTTC Altach die Nummer eins in der Medaillenwertung. Dahinter folgte der UTTC Klaus mit 12,5 (3,5/4/5,5) Top-3-Plätzen und der TTV Lustenau mit 11,5 (2,5/4,5/4,5) Podestplätzen. Insgesamt gab es zumindest eine Medaille für zwölf verschiedene Klubs. VN-JD

Maxime Dieudonne verbuchte einemakellose Ausbeute. VN/Sams
Maxime Dieudonne verbuchte eine

makellose Ausbeute. VN/Sams

Tischtennis

Nachwuchs-Landesmeisterschaft 2019 in Lustenau

Die Top 3 in den jeweiligen Klassen

Jugend (Unter 18, Jg. 2001 und jünger)

Einzel/w: 1. Sibel Sallamaci  Lustenau

 2. Hanna Vögel Lingenau

 3. Viola Giesinger/Altach und Sarah Müller/Klaus

Doppel: 1. Melina Ladstätter/Sarah Müller Klaus

 2. Sibel Sallamaci/Hanna Vögel Lustenau/Lingenau

 3. Viola Giesinger/Laura Lamon Altach/Lauterach

Einzel/m: 1. Maxime Dieudonne Kennelbach

 2. Philip Schwab Klaus

 3. Theodor Schmolly/Lingenau und Jakob Sonderegger/Rankweil

Doppel: 1. Maxime Dieudonne/Philip Schwab Kennelbach/Klaus

 2. Leon Wagner/Theodor Schmolly Altach/Lingenau

 3. Daniel Erwin-Casero/Bernhard Nußbaumer Dornbirn

  Gabriel Prettner/Jakob Sonderegger Rankweil

Mixed: 1. Sibel Sallamaci/Maxime Dieudonne* Lustenau/Kennelbach

 2. Sarah Müller/Philip Schwab Klaus

 3. Hanna Vögel/Theodor Schmolly Lingenau

  Viola Giesinger/Leon Wagner Altach

Schüler (Unter 15, Jg. 2004 und jünger)

Einzel/w: 1. Viola Giesinger* Altach

 2. Julia Koch Klaus

 3. Linda Rauchegger/Altach und Anja Fruhmann/Lustenau

Doppel: 1. Viola Giesinger/Linda Rauchegger Altach

 2. Irina Hölzl/Selina Ulmer Lustenau

 3. Sina Czerniak/Anja Fruhmann Lustenau

Einzel/m: 1. Gabriel Prettner Rankweil

 2. Jakob Sonderegger Rankweil

 3. Leon Wagner/Klaus und Theo Ludescher/Klaus

Doppel: 1. Gabriel Prettner/Jakob Sonderegger Rankweil

 2. Maksymilian Goch/Florian Winsauer Frastanz

 3. Noah Ludescher/Theo Ludescher Klaus

  Livio Lamon/Athit Zerlauth Lauterach

Mixed: 1. Viola Giesinger/Leon Wagner Altach

 2. Irina Hölzl/Elias Haller Lustenau

 3. Anja Fruhmann/Maksymilian Goch Lustenau/ Frastanz

  Julia Koch/Emil Egger Klaus

Unterstufe (Unter 13, Jg. 2006 und jünger)

Einzel/w: 1. May Dünser Altach

 2. Viola Amann Feldkirch

 3. Lena Schwarz/Kennelbach und Anja Fruhmann/Lustenau

Einzel/m: 1. Noah Ludescher Klaus

 2. Theo Ludescher Klaus

 3. Maksymilian Goch/Frastanz und Anton Svetnitsky/Lustenau

Mixed 1. Noah Ludescher/Theo Ludescher Klaus

 2. Anton Svetnitsky/Andreas Pflegerl Lustenau

 3. Viola Amann/Joao Runa SuncionBravo Feldkirch

  Aaron Entner/Maksymilian Goch Rankweil/Frastanz

Mini-Unterstufe (Unter 11, Jg. 2008 und jünger)

Einzel: 1. Anton Svetnitsky Lustenau

 2. Viola Amann Feldkirch

 3. Roman Zacharia/Feldkirch und Levo Hu/Gaißau

Mixed: 1. Viola Amann/Clemens Bänkbauer Feldkirch/Rankweil

 2. Felix Ciola/Anton Svetnitsky  Lustenau

 3. Emma Ludescher/Roman Zacharia Klaus/Feldkirch

  Pascal Bartel/Irenäus Schmolly  Altach/Lingenau

Erklärung: *… gleiche Platzierung wie letztes Jahr