„Mega-WM“ 2022 in Katar ist auf Kurs

15.03.2019 • 17:23 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

Miami Die Aufstockung der WM 2022 in Katar (21. November bis 18. Dezember) auf 48 Mannschaften rückt immer näher. Zumindest nach dem Willen des FIFA-Councils. Als Co-Gastgeber kommen geografisch vor allem die Nachbarn (Bahrain, Saudi-Arabien und die Vereinigten Arabischen Emirate) infrage. Mit diesen Ländern befindet sich Katar seit 2017 aber in einer Art kaltem Krieg. Die drei Länder halten eine wirtschaftliche und politische Blockade gegen das Emirat aufrecht. Neutrale Partner in der Region wären aktuell Kuwait und Oman. Bereits auf Schiene ist die Reform der Klub-WM ab 2021 mit 24 statt bisher sieben Klubs.