Gold im Teambewerb bei der Studierenden-Universiade

Sport / 18.03.2019 • 22:59 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Die Goldmedaillen-Gewinner im Team­bewerb mit Julian Kienreich (2. v.l.).unisport
Die Goldmedaillen-Gewinner im Team­bewerb mit Julian Kienreich (2. v.l.).unisport

Krasnojarsk Bei der alle zwei Jahren stattfindenden „Universiade“, einer Art Olympische Spiele für Studierende auf der ganzen Welt, konnte der Vorarlberger Julian Kienreich vom SV Dornbirn im Teambewerb im alpinen Skifahren eine Goldmedaille gewinnen. Der aktuelle Geographie-Student an der Uni Innsbruck entschied den Bewerb gemeinsam mit Jessica Gfrerer, Richard Leitgeb und Denise Dingsleder für sich. Letztere durfte gleich drei Medaillen mit nach Hause nehmen: Neben der Goldenen mit der Mannschaft nahm sie auch noch jeweils eine Medaille in Silber im Super-G und im Slalom mit nach Hause.

Der Rektor der Uni Innsbruck, Tilmann Märk, freute sich sichtlich über die Erfolge: „Wir gratulieren Denise Dingsleder und Julian Kienreich zu diesen großartigen Medaillenerfolgen. Es ist erfreulich, dass so viele Studierende der Universität Innsbruck in Krasnojarsk mit dabei waren, das unterstreicht den Stellenwert des Wintersports für unsere Studierenden.“ MW