Ein goldener Doppelpack

Sport / 21.03.2019 • 21:11 Uhr / 3 Minuten Lesezeit
Laura Fuchs vom TC Haselstauden wurde ÖTV-U-14-Hallenmeisterin im Doppel und gewann im Einzel die Silbermedaille.VN/Stiplovsek
Laura Fuchs vom TC Haselstauden wurde ÖTV-U-14-Hallenmeisterin im Doppel und gewann im Einzel die Silbermedaille.VN/Stiplovsek

Laura Fuchs und Joel Schwärzler mit Titeln bei ÖTV-U-14-Hallenmeisterschaft.

Dornbirn Erfolgreiche Tage für Vorarlbergs Tennisnachwuchs zum Abschluss der Wintersaison. Nach dem Vizemeistertitel für Lukas Brunner (TC Bregenz) im U-12-Einzel bzw. dem Gewinn der Bronzemedaille zusammen mit seinem Zwillingsbruder Lorenz im Doppel sowie der Bronzenen von Luisa Hämmerle (TC BW Feldkirch) im Mädchendoppel bei den U-12-Titelkämpfen in Neunkirchen (NÖ) gab es in der zweiten Phase der ÖTV-Hallenmeisterschaften zwei Goldene und je eine Silberne und Bronzeene für die Talente des Vorarlberger Tennisverbands.

Überragende Spielerin aus heimischer Sicht bei den in Oberpullendorf ausgetragenen U-14-Titelkämpfen war Laura Fuchs (TC Haselstauden). Die 13-jährige Dornbirnerin war im Doppel zusammen mit Marlies Rotheinsteiner (Mödling) topgesetzt, zog ohne Satzverlust ins Endspiel ein und sicherte sich nach einem packenden Duell gegen Johanna Hiesmair/Lea Erenda (OÖ/T-3) mit 4:6, 7:6, 10:7 den Meistertitel. Im Einzel qualifizierte sich die auf Position drei gereihte Fuchs mit vier Siegen ohne Satzverlust ebenfalls für das Finale und wurde nach einem 4:6, 3:6 gegen Tamara Kostic (W-2) Vizemeisterin.

Titelgewinn ohne Satzverlust

Für die zweite VTV-Goldene sorgte Joel Schwärzler (TC Hard). Der ebenfalls noch 13 Jahre alte Harder, zusammen mit Nationalkaderkollege Nico Hipfl (OÖ) auf Position zwei gereiht, zog ohne Satzverlust ins Finale ein. Aufgrund einer Verletzung bei der topgesetzten Paarung Tobias Leitner/Piet Luis Pinter (OÖ/B) ging kampflos die höchste Auszeichnung an Schwärzler/Hipfl. Im Einzelbewerb musste sich Schwärzler als Jahrgangsjüngerer in der Runde der letzten Acht gegen Tobias Leitner 2:6, 3:6 geschlagen geben.

Bei den Titelkämpfen der U-18-Jährigen in Maria Lanzendorf (NÖ) lieferte die noch 14 Jahre alte Mia Liepert (TC Bludenz) ebenfalls eine vielversprechende Talentprobe ab. Nach einer knappen 5:7-, 6:4- 5:7-Niederlage im Einzel-Viertelfinale durfte sich Liepert im Doppel zusammen mit der Tirolerin Anna-Lena Ebster über Bronze freuen. Im Kampf um den Finaleinzug unterlagen sie Nina Walter/Sophia Wurm (T/NÖ-2) 6:4, 6:7, 8:10. Im Einzel der Burschen unterlag der 16-jährige Julius Ratt (TC Dornbirn) im Viertelfinale mit 2:6, 0:6 gegen den topgesetzten Lukas Neumayer (St), der anschließend Meister wurde.

Joel Schwärzler wurde mit Nico Hipfl Meister im Doppel. gepa
Joel Schwärzler wurde mit Nico Hipfl
Meister im Doppel. gepa