Firngleiten: Goldene Auftritte von Stefanie Klocker und Maja Hilbe

Sport / 27.03.2019 • 08:30 Uhr / 3 Minuten Lesezeit
Firngleiten: Goldene Auftritte von Stefanie Klocker und Maja Hilbe
Stefanie Klocker gewann drei Staatsmeistertitel und holte bei der EM in der Kombi Gold und im RTL und Slalom jeweils Silber. Verein

Vorarlbergs Figler zeigen mit 17 EM-Medaillen und 48 Top-3-Plätzen bei den Titelkämpfen am Bödele groß auf.

Dornbirn Auf erfolgreiche Tage können Vorarlbergs Firngleiter verweisen. Bei der österreichischen Meisterschaft auf dem Bödele gab es unglaubliche 48 Top-3-Platzierungen für die heimischen Starter und bei der Europameisterschaft auf der Postalm im oberösterreichischen Strobl standen am Ende 17 Medaillengewinne für die Aktiven des Vorarlberger Vereine zu Buche.

Quartett gelang goldenes Triple

Bei Kaiserwetter und idealen Firnschneeverhältnissen trumpften bei den nationalen Titelkämpfen besondern die Aktiven des gastgebenden SC Mühlebach groß auf. Stefanie Klocker stellte ihr außergewöhnliches Können auf den maximal 66 cm langen Firngleitern eindrucksvoll unter Beweis, verbuchte im Riesentorlauf, Slalom und in der Kombination die Tagesbestmarken und holte sich zum wiederholten Mal den in der Rennklasse vergebenen Staatsmeistertitel. Mit Klubkollege Bernd Bortolotti (AK II und III), Unter-21-Fahrer Jakob Pfeifer (SC Gaschurn) und Maja Hilbe (SC Mühlebach) in der Schülerinnenklasse (U16) durften sich weitere drei VSV-Aktive über die maximale Ausbeute von drei Titelgewinnen freuen. Mit insgesamt 18 Goldenene, zehn Silbernen und 20 Bronzenen war Vorarlberg das mit Abstand erfolgreichste Bundesland bei den Titelkämpfen.

Maja Hilbe holte drei Goldmedaillen bei der Europameisterschaft und wurde dreifache österreichische Meisterin in der Schülerinnenklasse. Verein
Maja Hilbe holte drei Goldmedaillen bei der Europameisterschaft und wurde dreifache österreichische Meisterin in der Schülerinnenklasse. Verein

Acht verschiedene Fahrer mit 17 EM-Medaillen

Bei der Europameisterschaft wenige Tage später in Oberösterreich kehrten die Vorarlberger Teilnehmer mit vier Gold-, acht Silber- und fünf Bronzemedaillen im Gepäck zurück ins Ländle. Über einen makellose Ausbeute durfte sich die im Februar 15 Jahre alt gewordene Maja Hilbe freuen, die mit drei Goldenen die große Triumphatorin bei den Schülerinnen (U16/14) war. Europameisterin in der Kombination wurde Stefanie Klocker, zudem gab es für die 34-Jährige noch zwei Silberne in den einzelnen Disziplinen. Top-3-Plätze in allen drei Bewerben gab es zudem für Manuel Monsorno und Elias Baumann.

Ebenfalls den totalen Triumph mit ersten Plätzen in allen drei Klassen feierte Emilia Bortolotti. Allerdings hat die noch Zehnjährige das „Pech“, dass die Kinderklasse (Jg. 2007 bis 12) kein offizieller EM-Bewerb ist.

Maja Hilbe, Raimund Liesinger, Stefanie Klocker, Elias Baumann und Bernd Bortolotti sorgten für den gastgebenden SC Mühlebach  für eine Goldflut bei den nationalen Titelkämpfen.
Maja Hilbe, Raimund Liesinger, Stefanie Klocker, Elias Baumann und Bernd Bortolotti sorgten für den gastgebenden SC Mühlebach für eine Goldflut bei den nationalen Titelkämpfen.

Du hast einen Tipp für die VN Redaktion? Schicke uns jetzt Hinweise und Bilder an redaktion@vn.at.