Liensberger ist eine Gold-Bank

Sport / 27.03.2019 • 21:24 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Katharina Liensberger feiert mit Alexis Pinturault den Riesentorlauftitel bei den internationalen Zoll-Meisterschaften.gepa
Katharina Liensberger feiert mit Alexis Pinturault den Riesentorlauftitel bei den internationalen Zoll-Meisterschaften.gepa

Sieg im Riesentorlauf bei den internationalen Zoll-Meisterschaften, es ist Titel Nummer vier.

Galtür Katharina Liensberger und die internationalen Zoll-Skimeisterschaften, das ist eine Erfolgsgeschichte. Die 21-Jährige angehende Beamtin im Bundesministerium für Finanzen gewann in Galtür den Riesentorlauf, fuhr auf die zweitplatzierte Melanie Niederdorfer einen Vorsprung von 2,30 Sekunden heraus, Eva-Maria Brem als Vierte lag 2,63 zurück.

Doppelt im Einsatz

Liensberger hamsterte beim fünften Antreten bei einer CISM-Konkurrenz die fünfte Medaille, vier davon in Gold. In Morzine fuhr die Göfnerin 2017 im Riesentorlauf und im Slalom den Titel heraus, vor einem Jahr in Pampeago (Ita) war sie die Beste im Slalom, landete im Riesentorlauf hinter Taina Barioz und Valentina Cillara Rossi auf dem dritten Platz.

Bei den Herren setzte sich mit Alexis Pinturault der Favorit durch, der Weltcup-Zweite gewann vor dem deutschen Alexander Schmid und seinem französischen Landsmann Mathieu Faivre.

Liensberger war im Rahmen der ebenfalls in Galtür ausgetragenen österreichischen Exekutivmeisterschaften gestern noch ein weiteres Mal auf den Pisten unterwegs, belegte dabei hinter der Salzburger ÖSV-Kollegin Stephanie Resch den zweiten Platz.

In der Herren-Kategorie gab es einen Vorarlberger Doppelerfolg. Patrick Feurstein setzte sich gegen Mathias Graf mit einem Vorsprung von 0,27 Sekunden durch, Johannes Strolz klassierte sich auf dem vierten Rang. VN-ko

Ski alpin

Internationale Zollmeisterschaft Galtür

Riesentorlauf Damen

1. Katharina Liensberger (AUT/V/97) 2:19,48

2. Melanie Niederdorfer (AUT/00) +2,30

3. Martina Ostler (GER/98) +2,61

4. Eva-Maria Brem (AUT/88) +2,63

12. Stephanie Venier (AUT/93) +6,13

Riesentorlauf Herren  

1. Alexis Pinturault (FRA/91) 2:27,24

2. Alexander Schmid (GER/94) +0,33

3. Mathieu Faivre (FRA/92) +1,00

6. Stefan Brennsteiner (AUT/91) 1,89

Bundes-Exekutivmeisterschaft, Damen  

1. Stephanie Resch (AUT/95) 2:26,13

2. Katharina Liensberger (AUT/V/97) +0,43

3. Nadine Fest (AUT/98) +1,03

Bundes-Exekutivmeisterschaft, Herren  

1. Patrick Feurstein (AUT/V/96) 2:20,35

2. Mathias Graf (AUT/V/96) +0,27

3. Stefan Brennsteiner (AUT/91) +1,10

4. Johannes Strolz (AUT/V/92) +1,90

10. Frederic Berthold (AUT/V/91) + 5,30

Ausgeschieden: Magnus Walch (AUT/V)