Lions kämpfen gegen das Saisonende

Sport / 28.03.2019 • 16:55 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Unter Druck: Die Dornbirn Lions brauchen in St. Pölten unbedingt einen Sieg.Stiplovsek
Unter Druck: Die Dornbirn Lions brauchen in St. Pölten unbedingt einen Sieg.Stiplovsek

Dornbirn Im heutigen Auswärtsspiel bei St. Pölten müssen die Basketballer der Dornbirn Lions einen Sieg einfahren, um ein Entscheidungsspiel am Sonntag (17 Uhr) in der NMS Haselstauden zu erzwingen. Die 77:94-Auftaktniederlage vor knapp zwei Wochen resultierte aus Fehlern in der Defensive und bei der Ballkontrolle. „Das Wichtigste ist, die Serie wieder nach Dornbirn zu bringen. Damit das gelingt, müssen wir die Fehler aus dem ersten Spiel vermeiden. Wir brauchen auch eine deutlich bessere Ballbewegung, um zu freien Würfen zu kommen“, kennt Trainer Borja San Miguel den Schlüssel zum Erfolg. Im Grunddurchgang gelang den Lions bereits ein Auswärtssieg in der niederösterreichischen Landeshauptstadt. Dabei konnten sie insgesamt 24 Dreipunkter erzielen. „Es wissen alle, worum es geht, und das muss man auf dem Parkett zu spüren bekommen“, hofft Markus Mittelberger, sportlicher Leiter der Löwen, auf ein positives Ergebnis am heutigen Abend.